dcg_profilbild

André,
3D und 2D- Enthusiast sowie Gründer von DigitalCoreGraphics. Virtual Reality (VR) Fanatiker, sportbegeisterter Grafiker, Gamer, SciFi/Endzeit-Film-Liebhaber und verantwortlich für die schnellste Mitarbeiterin im Haus.

lucy_work_life_balance-blackwhite

Lucy,
windige Work-Life-Balance-Beraterin. Immer mit bester Laune ausgestattet, ist sie die flippigste Angestellte überhaupt. Sorgt dafür,
dass Pausen und persönliche kleine Zoomies genauestens eingehalten werden.

Die Bezahlung: Kraulen und Leckerlis.

Gegründet habe ich DigitalCoreGraphics im Jahr 2008, um professionelle Leistungen im 2D-, Print- und 3D-Bereich anzubieten – mit umfangreicher Erfahrung und jeder Menge Hingabe.

Kommunikation, Konzeptionierung, Abwicklung und fertiges Ergebnis auf unkomplizierten, kurzen Wegen.

Hier gehört alles zusammen:
2D Design und 3D Visualisierung von Architektur und Produkten. Dazu Compositing, Nachbearbeitung und Retusche.

Alles inhouse.
Immer erreichbar.

Wer sich nur auf eine Kunst beschränkt,
wird seine Grenzen kennenlernen.

„Schon vor dem Bau sehen, was Sache ist“
Der Slogan ist bekannt, aber reicht das heute noch?

Oft hat Architekturvisualisierung einen Anflug von absoluter Reinlichkeit, ist hyperreal und wirkt synthetisch. Das habe ich geändert und einen darstellerischen Stil erschaffen, der mit genau der Leichtigkeit daherkommt, die den Betrachter länger fesselt und mit vollem Detailumfang eine kleine Geschichte erzählt.

Namhafte Hersteller – darunter Eksjöhus (Schweden) – haben sich bereits für diese Variante entschieden.

Es ist ganz einfach:
Ohne Produktvisualisierung kein Marketing.

Realistische Darstellung durch Materialtreue und glaubwürdige Haptik – in Szene gesetzt mit der perfekten Ausleuchtung. In der Einzeldarstellung oder der Massenverarbeitung (zum Beispiel für einen Konfigurator) können zusätzlich kleinste Details wirksam in Szene gesetzt werden.

Fotorealistisch, technisch Illustriert oder experimentell.

„Compositing“ – Was ist das eigentlich?

Mit dem Begriff, der aus der Video- und Filmtechnik stammt, wird der Prozess der Postproduktion beschrieben, bei dem visuelle Effekte nachträglich hinzugefügt werden.

Bei meiner Arbeit bedeutet dies, die gerenderten, fotografierten oder anderweitig erzeugten Medien so miteinander zu kombinieren, dass am Ende ein glaubwürdiges und beeindruckendes Ergebnis steht.

André Kirschner
Paul-Klee-Straße 10
26389 Wilhelmshaven
Deutschland


info[at]dcg-vis.de
+49 (0) 4421 370 92 95
+49 (0) 151 230 770 30